Einsatzstatistik 2007-2018

In früheren Jahren war die Feuerwehr hauptsächlich für die Bekämpfung von Bränden da. Im laufe der Jahre änderte sich jedoch die reine Aufgabe des Feuerlöschens. Heutzutage versteht sich die Feuerwehr eher als ein Mädchen für alles. Leider ist es jedoch auch so, das die Feuerwehr immer öfter gerufen wird, obwohl eine Hilfe nicht unbedingt erforderlich ist. So könnte ein Armdicker Ast, der aufgrund eines Sturmes auf die Straße ragt, auch in Eigenarbeit entfernt werden, ohne die Feuerwehr zu rufen. In den letzten Jahren wurden bei der Feuerwehr Appen im durchschnitt bei nur 25 % der Einsätzen ein Brand gelöscht. Der Rest der Einsätze teilte sich auf Fehlalarme, Brandwachen oder Technische Hilfeleistungen auf. Das Jahr 2010 stach mit 38% Brandeinsätzen jedoch heraus. Nachfolgend sehen Sie die Statisitken der letzten Jahre.